Echt. Stark. Meine VVB.

Vereinigte Volksbank Maingau eG ist Sponsor des Turnverein Hergershausen

So gut, so frisch und selbstgemacht!

Bäckerei Konditorei und Café Lautenschläger ist Sponsor des Turnverein Hergershausen

Ihr starker Finanzpartner

Sparkasse Dieburg ist Sponsor des Turnverein Hergershausen

Verkauf. Vermietung. Verwaltung.

EWI Immobilienist Sponsor des Turnverein Hergershausen

Echt. Ehrlich.

Michelsbräu ist Sponsor des Turnverein Hergershausen

Eisenbachlauf

eisenbachlauf_1Nächster Eisenbachlauf:

Sonntag

29.01.2017

9 Uhr
Aktuell:

Pressemitteilung 35. Eisenbachlauf

Der Eisenbachlauf in der regionalen Presse:

Babenhäuser Zeitung vom 02.02.2012
Offenbach Post vom 31.01.2012
Babenhäuser Zeitung vom 03.02.2011
Main-Echo vom 05.02.2011

eisenbachlauf_2

Höhenprofil:

hoehenprofil_eisenbachlauf


Der Eisenbachlauf ist ein traditioneller Freundschaftslauf, der jedes Jahr am letzten Januarsonntag stattfindet und auf einer knapp 30 Kilometer langen selektiven Strecke die Teilnehmer vom Start auf dem „Dalles“ in Hergershausen bis ans Naturfreundehaus in Eisenbach führt. Dabei laufen wir durch Schlierbach, am Schaafheimer „Wartturm“ vorbei, über die „Sausteige“ bei Mosbach in Richtung Mömlingen, bis wir schließlich das Ziel am Naturfreundehaus erreichen. Die Strecke führt über Feld-, Wald-, und Wiesenwege und gelegentlich auch über Asphalt. Es handelt sich um eine anspruchsvolle Strecke mit teilweise schwierig zu laufenden Passagen. Das Ganze findet natürlich als Freundschaftslauf ohne jeglichen Wettkampfcharakter statt.

Organsisiert von der Lauf- und Triathlonabteilung des TV Hergershausen erfreut sich der Lauf jedes Jahr großer Beliebtheit. Neben den Athleten des TV Hergershausen nehmen auch jedes Jahr Läuferinnen und Läufer der befreundeten Lauftreffs aus Dieburg und Groß-Umstadt teil.

Auf der Strecke werden 3 Verpflegungsstellen eingerichtet, die erste in Schlierbach, die zweite auf der Sausteige und die letzte kurz vor dem Schlussanstieg am „Neustädter Hof“. Während es in Schlierbach warmen Tee für die Teilnehmer gibt, bereiten die Helfer an den anderen beiden Verpflegungspunkten ein reichhaltiges „Buffet“ zu, bei dem es Früchtebrot, Müsliriegel, Kekse und natürlich auch heißen Tee gibt, der bei der kalten Jahreszeit immer sehr willkommen ist.

An der letzten Verpflegungsstation, dem „Neustädter Hof“ gibt es die Möglichkeit, sich noch einmal zu stärken, bevor es auf im angrenzenden Waldstück auf den letzten, anspruchsvollen Streckenabschnitt, dem Aufstieg zum Naturfreundehaus geht. Dort angekommen, hat man sich die warme Dusche in jedem Fall verdient.

Anschließend wird zum gemütlichen Teil übergegangen. Bei Kaffee, Kuchen oder einer deftigen Brotzeit sitzt man in geselliger Runde zusammen, bevor der organisierte Rücktransport zum Dalles das Ende der Veranstaltung einläutet.

Der Eisenbachlauf findet in geführten Gruppen statt, es werden stets mindestens zwei verschiedene Lauftempi angeboten, d. h. keiner muss alleine laufen und keiner geht unterwegs verloren. Desweiteren gibt es die Möglichkeit, eine verkürzte Strecke zu laufen.

Eingeladen sind alle Freunde der organsierenden Lauftreffs, sowie jeder der genügend Ausdauer mitbringt, und dem das Laufen in der Gruppe Spass macht. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

Zwecks Planung und Organisation der Veranstaltung wird um eine rechtzeitige „Anmeldung“ gebeten. Ansprechpartner hierfür ist Timo Grub.

Bilder vom Eisenbachlauf findet ihr in unserer Bildergalerie.