Echt. Stark. Meine VVB.

Vereinigte Volksbank Maingau eG ist Sponsor des Turnverein Hergershausen

So gut, so frisch und selbstgemacht!

Bäckerei Konditorei und Café Lautenschläger ist Sponsor des Turnverein Hergershausen

Ihr starker Finanzpartner

Sparkasse Dieburg ist Sponsor des Turnverein Hergershausen

Verkauf. Vermietung. Verwaltung.

EWI Immobilienist Sponsor des Turnverein Hergershausen

Echt. Ehrlich.

Michelsbräu ist Sponsor des Turnverein Hergershausen

Jahresbericht 2017

Jahresbericht 2017

Das Vereinsjahr begann mit einer unerfreulichen Nachricht der Stadt Babenhausen. Aus brandschutztechnischen Gründen wurde die Halle ohne Vorankündigung am 22. Februar für sämtliche Übungsstunden geschlossen.

Für eine schnelle Lösung der Problematik half uns die Schule mit einigen Trainingszeiten für das Blasorchester, die Ropeskipper sowie die Tänzer und in der Langstädter Halle erhielten wir zwei Stunden für alle Mädchengruppen. Zwei der Jungengruppen gingen in den Wald und erlebten eine Outdoor-Turnstunde. Ein Teil der Übungsstunden entfiel jedoch.

Nach erheblichen Protesten beschlossen die Stadtverordneten, nach Einweisung der Übungsleiter in den bestehenden Brandschutz, die Halle für kleine Gruppen bis 50 Personen wieder zu öffnen.

 

Kinder- und Jugendabteilung

An den Vereinsmeisterschaften im Mai nahmen 28 Jungen und 32 Mädchen zwischen 5 und 14 Jahren teil und maßen sich im leichtathletischen Dreikampf aus Sprint, Werfen und Weitsprung. Außerdem absolvierten die meisten Teilnehmer noch den 800m-Lauf für das Sportabzeichen.

Im August gab es wieder zwei Zeltlager. Am Kinderzeltlager ab 5 Jahre bis zur 4. Klasse nahmen 26 Jungen und 26 Mädchen teil. Mit 13 Betreuerinnen und Betreuern erlebten die Kinder 3 tolle Tage auf unserem Vereinsgelände.

Beim Jugendzeltlager von der 5. – 9. Klasse wurden 17 Mädchen und 7 Jungen von 10 Betreuern beschäftigt. Teamgeist ist für alle Spiele und Rallyeaufgaben eine grundlegende Voraussetzung.

Die Teilnehmer meisterten die Herausforderungen sowie den zu absolvierenden Küchendienst.

Große Freude herrschte in der Gruppe über die neue Kücheneinrichtung nebst Spülmaschine.

Im Oktober nahm eine gemischte Kindergruppe aller Sparten am Kerbumzug teil.

Im Dezember folgte dann mit der Weihnachtsfeier der krönende Abschluss. Alle Kinder- und Jugendabteilungen hatten mit ihren Übungsleitern einen Programmpunkt für die Theateraufführung  einstudiert, die von den Zuschauern mit sehr viel Applaus bedacht wurde.

Erfreulicherweise sind immer wieder Jugendliche bereit, Aufgaben im TVH zu übernehmen. So befindet sich Anna Xenia Reinecke im letzten Teil ihrer Übungsleiter-Ausbildung mit Schwerpunkt Ropeskipping und bei der Kleinkindergruppe kam Celin Seibert als Helferin dazu.

 

TVH Sternchen

Mittlerweile sind 33 Kinder zwischen 4 und 14 Jahren Mitglied dieser Gruppe. Auch im 6. Jahr steht der Spaß am Tanzen im Vordergrund. Thema des Showtanzes für die kleinen Sternchen war „Blue Magic“ und für die großen „Black Magic“. Premiere der Auftritte war der Seniorennachmit-tag in Hergershausen gefolgt von zwei Auftritten an einem Wochenende bei einem befreundeten Verein in Roßdorf und der Weihnachtsfeier des TVH. Auf Anfrage aus Sickenhofen tanzte ein kleiner Teil der Gruppe beim dortigen Seniorennachmittag.

Der Gardetanz, ein traditioneller Marsch, wurde gemeinsam trainiert und beim Kinderfasching in Eppertshausen und Hergershausen aufgeführt.

 

Beachvolleyball

Diese Gruppe hat in 2017 sonntags und montags trainiert und zwei jeweils eintägige Turniere veranstaltet. Saisonhöhepunkt war die Teilnahme zweier Mannschaften des TVH am Deutschen Turnfest in Berlin im Beachvolleyball-Wettbewerb der Herren. Die Beacher danken dem Verein für die Unterstützung übers Jahr und das hervorragende Spielfeld, das ihnen zur Verfügung steht.

 

 Sportabzeichen

62 Mitglieder, davon 39 Kinder, erhielten das Sportabzeichen;

17 in Gold, 36 in Silber und 9 in Bronze.

Mit Regina Lange und Andrea Reymendt konnten 2017 zwei neue Prüfer gewonnen werden, die 2018 gemeinsam mit Marcus Barth die Leitung des Stützpunktes Hergershausen übernehmen.

 

Jedermann-Abteilung

Im Jahr 2017 trauerten wir um die verstorbenen Gründungsmitglieder dieser Abteilung, Philipp Funck und Friedel Grimm.

Die Wanderfreizeit verbrachten die Jedermänner in der Nähe von Kastellaun.

 

Nordic Walking

Dies ist der letzte Beitrag von Gabi Schindler. Sie verstarb leider viel zu früh im April 2018 und hinterlässt im TVH eine große Lücke.

Im Jahr 2017 startete die Nordic Walking-Laufgruppe bei gleichbleibender Beteiligung mit viel Elan in die neue Saison. So gestaltete sich das Jahr für alle Teilnehmerinnen mit großer Freude am Laufen, und selbst in der Winterperiode konnten wir durch die eher milden Temperaturen den einstündigen Lauf absolvieren.

 

Tennis 

Im Jahr 2017 konnte wiederum ein regelmäßiges Training für Kinder, Jugendliche und Erwachsene durchgeführt werden, das  auf diesem Niveau stabilisiert werden soll. Das Tennisgelände wurde mit Hilfe eines Dienstleisters auf Vordermann gebracht, doch die Tennisspieler werden verstärkt auf mehr Eigenleistung in der Platzpflege angesprochen werden müssen.

 

Beachtennis 

Die Trainingsstunden fanden witterungsbedingt sehr unregelmäßig statt. Es konnten neue Spieler

und Spielerinnen gewonnen werden und der TVH war bei mehreren überregionalen Turnieren ver-

treten. Das bestehende Angebot soll auch hier beibehalten und stabilisiert werden.

 

Wassergymnastik

Diese kleine Gruppe hielt sich wöchentlich im Monte-Mare-Bad fit. Leider fallen die Stunden

wegen Renovierungsarbeiten bis Ende Juni 2018 aus.

 

Blasorchester

Das Jahr 2017 startete mit dem neuen Dirigenten Patrick Günther. Die Auftritte begannen im Juni mit der Prozession in Hattersheim, die schon seit Jahrzehnten musikalisch begleitet wird. Im Juli folgten das Serenaden-Konzert in der Langfeldsmühle sowie die Unterhaltungsmusik bei den Reitern in Babenhausen und im August das Platzkonzert beim Angelsportverein Hergershausen.

Ebenfalls im August fand mit dem ‚1. Tag der Musik‘ eine Werbeveranstaltung statt, bei der sich

alle Gruppen, vom Musikgarten bis großem Orchester, vorstellten und zum Probieren der Instrumente einluden. Leider war der Zuspruch nicht sehr groß.

Im November begleitete eine kleine Blechbläsergruppe den Martinsumzug des Kindergartens und den Abschluss des Jahres bildete wie immer das Weihnachtskonzert im vollbesetzten Bürgerhaus.

 

Jugendabteilung des Blasorchesters

Im Jahr 2017 startete wieder ein neuer Kurs Eltern-Kind-Musizieren für Kinder ab 3 Jahre und die Klassenmusizieren AG begann mit einer Gruppe von 8 Kindern das Erlernen von Instrumenten, das im Einzelunterricht zusätzlich vertieft wird. Bereits im dritten Jahr war auch die Trommel-AG für Kinder der ersten und zweiten Klasse wieder voll belegt. Alle verbindet der Spaß an der Musik.

 

Die Kinder des Schüler- und Vororchesters hatten wieder gemeinsam mit den Kindern der Klassen-

musizieren-AG beim Laternenumzug der Bachwiesenschule einen Auftritt und begleiteten erstmals den Umzug auf dem Weg zu zwei Standorten. Beim Weihnachtskonzert wurden sehr schöne Stücke präsentiert, die vom Publikum mit sehr viel Applaus bedacht wurden.

Es wurden auch Lehrgänge absolviert und zur Belohnung gab es einen Ausflug zum Schlittschuhlaufen nach Aschaffenburg und einen Tagesausflug zum Europapark in Rust.

 

Triathlon-Abteilung

Verletzungsbedingt fiel die Beteiligung an Triathlonstarts etwas schwächer aus als in den Vor-jahren, doch das tat den Erfolgen keinen Abbruch. Allen voran hatte Claudia Fiebig-Keller die Nase vorn und erzielte in ihrer AK reichlich Podiumsplätze z.B.: 1. beim Kinzigman Sprint,

  1. sowie Hessenmeisterin beim Moret-Triathlon, 1. beim Woogsprint, Heinerman olympisch und Mühlchen Triathlon Sprint. Beim Churfranken-Triathlon olympisch belegte sie Platz 2 ihrer AK.

Holger Weitzel wurde 17. in der Gesamtwertung beim Short-Track-Triathlon Griesheim, das zum 4. Platz seiner AK in der Hessenmeisterschaft reichte. Beim Mühlchen Triathlon Arheilgen errang er in seiner stark besetzten AK Rang 4, und zur Vervollständigung der Wertung des Pfungstädter Triathlon Cups finishte er beim Traisathlon mit Platz 12 seiner AK und damit in der Gesamtwertung Platz 2, Senioren 3. Rüdiger Roth absolvierte den beliebten heimischen Churfranken-Triathlon in Niedernberg mit einer neuen persönlichen Bestzeit unter 1:30 h und somit dem 12. Platz seiner AK.

Abteilungsleiter Sascha Christiansen startete leider weniger erfolgreich als erhofft und über die Platzierungen schweigt deshalb des Sängers Höflichkeit.

Die Abteilung bedankt sich für die Unterstützung des TVH und freut sich auf eine bessere nächste Saison.

 

(Carmen Weitzel)

Schriftführerin